EPSON ColorWorks C6000 unterstützen ZPL II

Zum Dezember sind die EPSON ColorWorks C6000 und C6500 Farbetikettendrucker angekündigt und werden als ersten Farbetikettendrucker nativ die Zebra Programming Language II unterstützen. ZPL ist eine der häufigsten Sprachen mit denen man Etikettendrucker in der Industrie ansteuert. Der Vorteil ist, dass man nun also quasi einen Thermodrucker direkt gegen einen EPSON ColorWorks C6000 oder C6500 austauschen kann und er direkt weiter drucken kann. Ändert man nun noch die Vorlagen muss man also keine vorbedruckten Etiketten mehr kaufen um Farbe auf das Etikett zu bringen, sondern kann auch die Farben damit drucken. Gerade für die Integration in große Warenwirtschaftssystem oder Produktionssteuerungen wie SAP hat das viele Vorteile.

Robust

Um natürlich die bewähren Industriedrucker zu ersetzen hat EPSON sich Gedanken machen müssen um die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Thermodrucker versuchen zu erreichen und die eigene Technik stark überarbeiten. Entsprechend gibt es als Option neue Garantie-Austauschprogramme, die einen schnellen Ersatz versprechen sowie für die Industrie einen Onsite und Depot Site Service um die Standard Garantie zu erweitern und so eine permanente Produktion zu ermöglichen.

Noch sind Farbetikettendrucker in der Produktion neu und man hat natürlich nicht die Erfahrungen, die man mit Thermotransfer-Druckern machen konnte um diese entsprechend Robust zu gestalten. Auch muss klar sein, dass der komplette farbige Druck eines Etiketts mit einem beweglichen Druckkopf niemals so schnell sein kann wie der fest stehende Line Head eines Thermotransfer Druckers von z.B. Zebra aus der Industrie Serie.

Integration in Prodktionen

Für kleinere und nicht sehr zeitkritische Produktionen können die Drucker der EPSON C6000 und C6500 dank eines neuen GPIO Ports auch an weitere Maschinen angebunden werden. So wird dann ein Signal gegeben wenn ein Ausdruck fertig ist und z.B. der Roboter Arm das Etikett übernehmen kann.

Qualität des Ausdrucks

Die Drucker der EPSON ColorWorks Serie C6000 und C6500 drucken mit pigmentierter Tinte und einer Auflösung von 1200x1200dpi. Damit ist die Auflösung recht hoch. Pigmentierte Tinte hat jedoch immer etwas größere Farbpigmente, die zwar UV-Stabil sind aber bei Farbverläufen häufig sehr gut sichtbar sind. Hier muss häufig einiges am Etikettendesign optimiert werden um eine gute Fotoqualität zu erreichen. Für GHS oder z.B. Größenetiketten mit Symbolbildern ist die Qualität ideal und die Tinte sorgt für UV- und Wasserbeständige Ausdrucke.

Farboptimierung

Der neue EPSON Treiber arbeitet mit sogenannten SPOT Farben. Es ist immer schwer ein ColorMatching zu ermöglichen. In der Regel muss der Designer die Farbräume abstimmen. Zusätzlich können ICC Farbprofile die Farben auf das Material optimieren. Wenn Sie aber eine Logo Farbe haben und der Rest z.B. nicht so wichtig ist, können Sie im Treiber nun einzelne Farben ersetzen, so dass Ihr Logo immer den richtigen Farbwert hat.

Verfügbarkeit

Die Drucker der EPSON ColorWorks Serie C6000 und C6500 werden voraussichtlich im Dezember 2019 verfügbar sein. Wer schon vorher Musterdrucke oder weitere Informationen möchte kann sich gerne bei uns erkunden: 02361-979231-55

Wir werden die Produkte dann auch über unseren Shop anbieten unter: https://www.karley.de/index.php?route=product/search&search=epson%20colorworks

Integrationsunterstützung ist wie immer durch Karley und seine Programmierer bei Bedarf gegeben. Wir haben zudem eine Menge Material, das nachhaltig auch z.B. in Deutschland gestanzt wurde und nicht aus China oder dem Rest der Welt kommt.

Kiaro! 50 – kleiner kompakter Farbetikettendrucker mit bewährter Qualität

Wie seine großen Brüder mit dem Namen Kiaro! besitzt der Kiaro! 50 die selben Tinten und damit die selbe großartige Wasserfestigkeit und die Möglichkeit sehr kleine Etiketten zu bedrucken. Neben dem Kiaro! 50 gibt es auch hier eine Kiaro! 50 D Variante mit pigmentierten Tinten – mit allen Vor- und Nachteilen, die pigmentierte Tinte mit sich bringt.

QuickLabel hat den Kiaro! 50 Etikettendrucker entwickelt, um Unternehmen die Möglichkeit zu bieten, Geld zu sparen und ihre eigenen, professionellen Produktetiketten selbst zu drucken. Perfekt für Unternehmen, die kleinere Etiketten benötigen oder weniger häufig Etiketten drucken müssen. Der Kiaro! 50 kann in der gleichen Qualität und Geschwindigkeit drucken wie der Kiaro! Etikettendrucker.

Für den Druck von über 68 Etiketten pro Minute in einer Auflösung von 1200 dpi muss der Kiaro! 50 nichts von seiner Qualität opfern. Der Kiaro! 50 gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr eigenes Inventar zu kontrollieren und sicherzustellen, dass jedes Mal das richtige Etikett gedruckt wird, und zwar in der Qualität, die Sie und Ihre Kunden verlangen.

Perfekt geeignet für: Einzelhandel oder Arbeitsplatzumgebungen, Kioske und Selbstbedienungstheken, Lebensmittel, Getränke, E-Liquids, Kartonetiketten, Kosmetika, Süßwarenetiketten oder Werbeartikel im kleineren Umfang

Betrieb:

  • Tintenart: Farbstoffbasiert, (4) einzelne CMYK-Patronen
  • Druckauflösung: 1200 x 1200 dpi
  • Druckgeschwindigkeit: 2,0 ips (50 mm/s) – 4,7 ips (230 mm/s)
  • Druckbereich: Breite: 15 mm (0,6″) – 49 mm (1,9″); Länge: 25 mm (1″) – 397 mm (15,6″)
  • Medienerkennung: Lücke, reflektierend (nur unten); nicht einstellbar/feste Sensoren und ununterbrochen
  • Konnektivität: USB 2.0; Gigabit Ethernet, RJ-45 Anschluss
  • Software: Kiaro!® 50 Druckertreiber für Windows® 8, Windows 7 (32-Bit und 64-Bit), Windows Server 2012/2008 (im Lieferumfang enthalten)
    CQL Pro Software im Lieferumfang enthalten) oder NiceLabel® Software (optional)

Druckzubehör:

  • Tintenpatronen: Kiaro!® K-50 farbstoffbasierte CMYK-Patronen, je 14,5 ml (13,2 ml nutzbar)
  • Tintenart: Hochleistungs-, wasserbasierte Farbtinten mit extrabreiter Farbskala, die in Kombination mit für QuickLabel zugelassenen Medien lebensechte Farben erzeugen.

Medienabmessungen:

  • Breite: 28 mm – 63 mm (1,1″ – 2,5″)
  • Länge: 25 mm (1″) – 762 mm (30″)
  • Stärke: 0,145 mm (5,7 mil) – 0,255 mm (10 mil)
  • Rollengröße: Bis zu 75 mm (2,95″) Außendurchmesser
  • Typen: Mattes Papier und druckempfindliche Kunststoffetiketten; matte Papier- und Kunststoffträger

Umwelt- & physikalische Bedingungen:

  • Druckerbetrieb: 15 °C bis 30 °C, 10 % bis 90 % relative Feuchtigkeit (nicht kondensierend). Der Drucker sollte auf ebener Fläche stehen und die Neigung jeder Achse sollte 3º nicht überschreiten. Nicht länger als 8 Wochen ausgeschaltet oder im Standby-Betrieb.
    Beim Einschalten kann eine Reinigung erforderlich sein.
  • Energiebedarf: Externe, universelle Stromversorgung 100 – 240 VAC, 50/60 Hz, 85 W
  • Energieverbrauch: Betrieb: 22 W (max); Leerlauf: 6 W
  • Maße: 250 mm L x 134 mm B x 250 mm H (9,8″ x 5,3″ x 9,8″)
  • Gewicht: 4,7 kg (10,3 lbs) mit Materialien

Garantie:

  • Drucker: 12 Monate Garantie auf Herstellerteile & Lohnkosten (ausgeschlossen sind alle Verschleißteile und Verbrauchsmaterialien)

Preis, Verfügbarkeit und Beratung:

https://www.karley.de/farb_etikettendrucker/quicklabel-kiaro

oder direkt beim Karley.de Vertrieb

Willkommen auf der ProSweets in Köln bis zum 1.2.2017

Parallel zur ISM (Internationalen Süßigkeiten Messe) in Köln findet die ProSweets statt, auf der Sie uns natürlich wieder als Aussteller besuchen können. In der Halle 10.1 – Gang G – Stand 40a zeigt Ihnen die Karley Deutschland GmbH wieder eine Menge Drucker und Applikatoren die dem produzierenden Gewerbe die Arbeit versüßen, vereinfachen und flexibler machen kann.

Kommen auch Sie uns auf der ProSweets besuchen und schauen sich das erst mal den VIPColor RW03XL Aufwickler für Etikettendrucker an. Dabei ist der RX03XL genau auf das Zusammenspielt mit dem VIPColor VP700 optimiert. Im Gegensatz zu generellen Etikettenaufwicklern ist dieser abgestimmt und für Kunden mit großen Aufkommen gedacht. Er wickelt die Etiketten noch gerader auf und Sie können bestimmen wie fest die Rolle wieder aufgewickelt wird. Gerade wenn man z.b. Lebensmittelfolien mit dem VP700 bedruckt, sollte die aufgewickelte Rolle fester gewickelt werden, damit es keine Probleme in der Verpackungsmaschine gibt. Genau diese Aufgabe erfüllt der neue RX03XL. Sollten also Ihre Rollen auch zu locker gewickelt sein, müssen Sie sich den RX03XL unbedingt live auf der Prosweets in Köln ansehen – oder bei Karley im Showroom in Recklinghausen.

VIPColor RW03XL

Weitere Geräte die Sie sich bei uns ansehen können:

  • Primera LX900e Farbetikettendrucker inklusive NiceLabel Print Station
  • Primera LX500e Farbetikettendrucker für kleine Mengen mit CanPrint
  • Primera AP362e Etikettenaplikator mit Laser Justieraufsatz
  • TSC TTP-346MT Thermotransferdrucker mit Touchscreen  und Applikation zur Waagenanbindung und Druck ohne einen Computer!
  • VIPColor VP700 mit neuem RX03XL Aufwicker
  • Astromed Kiaro mit Druckersteuerungsbox und Industrieleuchte für die Integration in Produktionsanlagen
  • Flexmatic – Beuteletikettierer
  • Karley Zuckertütenmaschine als Beispiel einer Folienverarbeitung die zuvor mit den obigen Farbetikettendruckern bedruckt wurde!

Über einen Besuch würden wir uns freuen. Und damit es sich auch lohnt, bekommen alle Besucher 10% Messerabatt auf den Kauf eines Neugerätes und wer am letzten Tag einen unserer Demo Geräte kaufen möchten kann das auch machen – wir akzeptieren Bar und EC- Karten und den Preis verhandeln Sie direkt je nach Zustand mit unserem Vertriebsleiter bei einer Tasse Kaffee!

 

Cutter für Primera LX900e und LP130e mit zusätzlich manuellem Schnitt

Bekannt sind sie sicherlich – die Cutter für Primeras LX900e oder auch LP130e. Sie werden einfach vor diese leistungsfähigen Farbetikettendrucker oder Laser-Etikettendrucker gestellt und mit einem Kabel verbunden. Wenn dann ein Etikett ausgedruckt wurde, schneidet er das Etikett ab.

Was aber, wenn ich es nur abschneiden möchte bei Bedarf – also durch eine Person? Dann reicht der normale Cutter für Primera’s LX900e oder Primera’s LP130e leider nicht aus, da dort kein Taster für einen manuellen Schnitt vorhanden ist, bedarf es einer Karley Sonderlösung:
Dem Schneide Aufsatz für manuelles Abschneiden beim Primera LX900e und LP130e. Dieser überprüft zum einen, ob der Drucker gerade druckt. In dieser Phase soll natürlich kein Schnitt erfolgen, sondern nur wenn er ruhig steht. Würde er zulassen, das während eines Drucks geschnitten würde, so würden diese eventuell mitten durch das Etiketten schneiden und so Etiketten unbrauchbar machen. Nicht so mit dem Karley Cutter für Primera LX900e oder LX130e.

Schauen Sie sich im Film einmal an, wie der Karley Lx900e Cutter funktioniert:

Karley veröffentlicht kostenlosen Printmonitor für VIPColor VP700

VP-700 Printmonitor

Der VP700 von VIPColor bietet ja schon eine Menge Funktionalität über seine Weboberfläche. Alle Einstellungen nimmt man dort über die Toolbox vor, die eine Webseite öffnet mit den Einstellungen. Gerade aber die Druckkosten des letzten Bildes, Tintenstand etc. möchten man eventuell auch fernab dieser Möglichkeit angezeigt bekommen. Aus diesem Grund haben wir uns ran gesetzt und nach zahlreichen anderen Memjet druckern unseren Printmonitor auch für den VP700 angepasst.

Mit diesem kleinen Tool möchten wir nun unseren Kunden den Nutzen des VP700 noch weiter vereinfachen. Das Tool gibt es bislang in den Sprachen Englisch und Deutsch – je nach Betriebssystem Version startet die entsprechende Sprache.

Den Karley PrintMonitor für VIPColor VP700 können Sie kostenlos bei uns herunter laden unter: http://vp700.karley.de/treiber/

VP-700 Printmonitor Startscreen - hier müssen Sie die IP Ihres VP700 eingeben
VP-700 Printmonitor Startscreen – hier müssen Sie die IP Ihres VP700 eingeben

Als Systemvoraussetzung benötigt er lediglich .net 4.0 oder höher installiert und 1MB freien Speicherplatz. Der VP700 muss dabei über das Netzwerkkabel installiert sein – nicht über USB!
Da das Tool kostenlos ist, nehmen wir gerne Fehlermeldungen entgegen und werden diese immer mal wieder überarbeiten, können aber natürlich nichts garantieren.

 

Besuch auf dem 66. DSB-Delegiertentag 2015 in Aachen

Am 13.1.2015 waren wir mit unserer Software Rapid-Label für Android auf dem 66. DSB-Delegiertentag in Aachen vertreten und haben auf die mögliche Kennzeichnung von verpackten Waren auf Jahrmärkten und Kirmes aufmerksam gemacht.

Die Neuerung der EU – Lebensmittelverordnung, die seid Dezember 2014 in Kraft trat muss ggf. auch bei Schaustellern beachtet werden und stellt hier eine Branche vor kleinere Probleme. In häufig kleinen Verkaufswagen noch einen PC für die Etikettierung hin zu stellen, zusätzlicher Stromverbrauch und dann noch eine oftmals umständliche Bedienung stellen nur einige der Probleme bei der Kennzeichnung in dieser Branche dar.

Mit unserer Software Rapid Label für Android-Smartphones sowie einem EPSON Bluetooth Etikettendrucker, der sogar am Gürtel Platz hat, haben wir auf dem Delegiertentag gezeigt wie man diese Probleme lösen kann!

Rapid Label wird einfach über den Google Play store installiert und per Bluetooth Funkverbindung mit dem EPSON Drucker verbunden. In diesem sind Endlosetiketten, so dass die Länge der Etiketten keine Rolle spielt und einfach abgerissen werden kann. Wie man es von einer Handy APP kennt, kommt man einfach in die Einstellungen um die eigenen Firmendaten zu hinterlegen und genau so einfach ist auch die Bedienung und der Druck.

Mittels selbst aufgenommenen Bildern kann man schnell auch einmal abgespeicherte Etiketten identifizieren und wieder verwenden. Die Änderung der Füllmenge ist dabei mit einem Klick geändert.

Weitere Informationen zum Programm sind hier zu finden:

http://www.karley.eu/portfolio/rapidlabel/

Karley auf der Biofach 2015 mit biologisch abbaubaren Etiketten

Aussteller Biofach Halle 9 645

Auch im Jahr 2015 werden wir uns wieder aktiv bei unseren Kunden auf Messen zeigen und Ihnen neue Produkte und Möglichkeiten präsentieren, die Ihnen helfen soll, den Absatz Ihrer Produkte zu verstärken.

Wir sind froh 2015 für die Leitmesse Biofache in Nürnberg zugelassen worden zu sein. Dort werden wir Ihnen einige Spezialitäten zeigen wie neue Drucker und auch biologisch abbaubare Etiketten.

Wenn Sie uns dort besuchen möchten, so schreiben Sie uns doch eine Email. Vielleicht können wir dann auch noch weitere Geräte mit nehmen, die wir dann im Süddeutschen Bereich Ihnen – Unseren werten Kunden – zeigen können.

Sie finden uns im Februar dann in der Halle 9 –  Stand 645

Unterwegs mit dem Smartphone Etiketten drucken!

Hallo,

vor knapp 3 Wochen haben wir über unsere App RapidLabel berichtet. Durch diese App kann man bequem mit einem Android Smartphone und dem passenden Bluetoothdrucker Etiketten von unterwegs drucken.

Nun haben wir ein kleines Video über die App gedreht, welches die Funktionalitäten und Benutzerfreundlichkeit zeigt:

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn ja, fragen Sie uns doch unter der info@karley.eu an.

 

 

Abschluss Interpack2014

Wie Ihr aus den vorherigen  Artikeln entnehmen könnt, waren wir vom 08.05. – 14.05.2014 auf der weltweit größten Verpackungsmesse Interpack. in Düsseldorf als Aussteller. Erst einmal möchten wir uns für die zahlreichen Besuche an unserem Stand und dem durchweg positives Feedback bedanken.
Wir hätten nicht gedacht, das es nach der kurzfristigen Zusage der Messeverwaltung alles so reibungslos von statten ging. Was viele Messeaussteller innerhalb von Monaten geplant haben, mussten wir innerhalb einer Woche auf die Füße stellen. Dazu gilt Hersteller einladen, Messestand planen, sämtliche Abläufe durchgehen, Sonderaktionen organisieren und und und die Liste ist Ellen lang.  Besonders hat es uns gefreut mit Vertretern der Hersteller dort präsent zu sein und zukunftsorientierte Geschäftsgespräche zu führen.

Aber wie es so ist bei Messen ist die Arbeit nach dem Abbau nicht getan, sondern fängt erst richtig an. So sind wir zur Zeit auch wieder voll ausgelastet mit der Nachbearbeitung und den Projektplanungen.
Was aber viel Spaß macht da gerade auf der Interpack internationales Publikum  gewesen ist und so viele Kontakte ins Ausland geknüpft worden sind.

Alles im allem war es eine gute Messewoche und freuen uns nun neue Projekte mit Ihnen an zu gehen und die neuen Lösungen der Interpack zu installieren.