DTM Print stellt neuen Foliendrucker FX810e mit 300dpi und 220mm Druckbreite vor

Der neue DTM Print FX810e ist eine Erweiterung für alle Kunden die schon immer die Etiketten mit Gold oder Silber oder anderen Metallikeffekten veredeln wollte und entweder breitere Etiketten benutzen, oder aber eine höhere Leistung benötigen.

Im Gegensatz zu seinem kleinen Bruder dem DTM Print FX510e kann der FX810e auf einer Breite von 220mm drucken. Möchte man verschiedene Metallikeffekte nebeneinander, so kann man auch Folien nutzen, die schmaler sind und gleichzeitig unterschiedliche Farbbänder einlegen. Wichtig dabei ist, das alle Farbbändern den gleichen Außendurchmesser haben, damit das Abrollen ohne Probleme funktioniert. Nutzt man den DTM Print FX810e so, kann man also mehrere Farben mit diesem Thermotransferdrucker gleichzeitig auf ein Etikett, nebeneinander aufbringen.

Vom FX810 gibt es 2 Versionen:

  • FX810e – normaler Drucker für die besonderen Farbbänder
  • FX810ec wie FX810e jedoch mit angebautem Cutter um z.B. Etiketten oder Endlosmaterial nach dem Druck automatisch abzuschneiden

Dank der Farbbänder aus einem Wachs/Harz Gemisch können nicht nur Etiketten veredelt werden, die vorher mit einem Tintenstrahl Farbetikettendrucker bedruckt wurden, sondern auch Etiketten die zuvor mit einem Flexo-Drucker, oder anderen Verfahren vorgedruckt wurden. Dabei ist es egal, ob Sie jedes Etikett anders bedrucken oder in Serien. Gerne senden wir Ihnen auch Muster zu.

Gerne stellen wir Ihnen ab sofort Muster des Drucks zur Verfügung. Auch eine Laminierfolie ist verfügbar. Wer also höhere Auflagen hat und ein digitales Heißprägesystem für Metalleffekte auf Etiketten sucht, sollte sich diesen Drucker einmal ansehen.

Spezifikationen:

  • Druck Methode: Thermo transfer und Thermodirekt 
  • Druck Auflösung: 300 dpi (12 dots/mm)
  • Druckgeschwindigkeit: 101,6mm per second
  • Max. Druckbreite: 219.5 mm (8.64”)
  • Etikettenbreite: 108 - 255 mm (4” - 10“)
  • Anschluss: USB 2.0, Ethernet
  • Stromversorgung per Netzteil:  AC Input: 100-240 VAC, 50/60 Hz DC Output: 24 VDC, 2,4 A
  • Software (inbegriffen): NiceLabel Free 2019 DTM Edition
  • OS: Windows Windows® 7/10
  • Druckersprachen: EZPL, GEPL, GZPL
  • Zulassungen: CE, FCC Class B, RoHS
  • Gewicht: 11.7 kg

Maße: 

  • BxHxT: 432mm x 224mm x 221mm 

Industrie Barcodedrucker Exzellente Hochgeschwindigkeitsleistung, ideal für große Druckmengen TSC ML240

Mit der neuen TSC ML240 stellt der Thermodruckerspezialist neue Thermotransfer und Thermodirekt Etikettendrucker vor, die eine besonders kleine Stellfläche besitzen aber trotzdem ein 450m Farbband aufnehmen können und so für die Industrie interessant sind.

Wenn Sie z.B. Etiketten in der Produktion als Typenschilder oder für die Umverpackung drucken müssen, aber der einzelne Mitarbeiter nicht extra zu einem anderen Ort laufen soll, haben Sie am Arbeitstisch nicht viel Platz. Die Produktion der Etiketten soll sich aber nicht verzögern und der Mitarbeiter auch nicht ständig mit dem Austausch von Material beschäftigt sein? In dem Fall sollte man sich die Drucker der TSC ML240 Serie unbedingt einmal ansehen, der Platzbedarf ist mit 245x248x330mm für einen Industrie Etikettendrucker wirklich gering.

Bei vielen Druckern geht die Verkleinerung der Stellfläche mit Plastik oder anderen Herstellungsverfahren einher. Die Drucker der TSC ML240 besitzen ein Druckguss Gehäuse!

Geringe Lärmentwicklung

Am modernen Arbeitsplatz ist es ebenfalls wichtig, das die Geräusche minimiert werden um Mitarbeiter nicht unnötig zu stressen oder zu belasten. Dank der Verbesserungen bei Druckerdesign und Druck-Algorithmus profitieren Anwender von einem äußerst geräuscharmen Betrieb unserer leistungsstarken Druckermodelle – das schont Nerven und gewährleistet eine hohe Effizienz.

Das neue TPH Selbstdiagnose-Modul von TSC

Der ausgeklügelte Mechanismus erkennt in Echtzeit den aktuellen Status des Druckkopfs und gewährleistet damit eine permanent hohe Druckqualität bei maximaler Kosteneffizienz. Denn unser neues, smartes Tool erkennt Druckfehler und stoppt automatisch den Druckprozess. Das System trägt daher maßgeblich zu einer Minimierung von Fehldrucken und damit des Etikettenabfalls bei.

Leichte Bedienbarkeit und perfekter Überblick

Ein breiter Zugang zum Druckwerk vereinfacht wesentlich das Medienhandling. Das übersichtliche 2.3” Farbdisplay mit intuitiver Bedienerführung im attraktiven GUI-Design sowie die Echtzeit-LED-Anzeige machen die Bedienung des Druckers hochkomfortabel und besonders leicht.

Vereinfachte Wartung in nur einem Schritt

Beim Wechsel von Druckkopf und Druckwalze wird wie auch bei der Instandhaltung wird kein Werkzeug benötigt. Alle erforderlichen Arbeiten können zügig und ohne großen Aufwand durchgeführt werden.

Preise finden Sie wie immer in unseren Shop:

ML240 (203dpi) https://www.karley.de/index.php?route=product/search&search=ML240

ML340 (300dpi) https://www.karley.de/index.php?route=product/search&search=ML340

DTM-Print FX510e und FX510ec Goldfoliendrucker

Mit dem neuen DTM FX510e lassen Sie Ihre Labels erstrahlen.

Der neue Folienpräger ist in zwei Versionen erhältlich: Neben dem FX510e, dem Standardmodell, gibt es den FX510ec mit integriertem Guillotinenschneider, der es ermöglicht, horizontal gestanzte, reflektierende und kontinuierliche Etikettenmaterialien zu schneiden.

  • DTM FX510e – Thermodirektdrucker für Metallische Folien
  • DTM FX510eC – wie FX510e jedoch mit automatischem Abschneider

Der DTM FX510e ist damit nun der Nachfolger des beliebten FX500e

Was gibt es Neues?

Neben einem neuen Chassis enthält der neue DTM FX510e Folienpräger einen internen multifunktionalen Rollenhalter, der die Verwendung von Rollen mit einem Kern von bis zu 3″ ermöglicht. Ein passiver Etikettenabwickler, der auf Rollenlagern montiert ist, ist ebenfalls enthalten.

Systemvoraussetzungen, Preise und Verbrauchsmaterial finden Sie wie immer unter:

https://www.karley.de/index.php?route=product/search&search=FX510e

Druckmuster oder auch Demo Geräte senden wir Ihnen gerne zu

Upgrade Aktion: Kaufen Sie jetzt einen neuen Zebra Drucker und sparen Sie, wenn Sie bereits einen gleichwertigen ggf. auch defekten Drucker besitzen.

Bis Ende Mai 2019 hat unser Partner Zebra – den vermutlich alle für Thermotransfer Etikettendrucker kennen – eine Upgrade Aktion veröffentlicht, mit der Sie beim Kauf eines neuen gleichwertigen Zebra Drucker bis zu 10% vom EVK sparen können! Sollten Sie also bereits einen Thermotransferkartendrucker besitzen und nun einen neuen Drucker benötigen weil der alte z.B. defekt ist kann diese Aktion greifen. Dabei ist es egal ob Ihr alter Drucker von einem anderen Hersteller wie z.B. Godex, TSC, Datacard, Fargo, Teamnisca, EPSON oder anderen stammt. Wichtig ist nur das Sie gleichwertig updaten – also z.B.:Desktop Thermodrucker Hersteller EPSON -> Desktop Thermodrucker ZEBRA, okay
Desktop Thermodrucker EPSON -> Industrie Thermodrucker ZEBRA , Nein
Gerne gibt Ihnen aber unser Vertrieb darüber Auskunft. Folgende Zielprodukte sind für die Aktion geeignet:
Zebra Industrie Thermotransfer Etikettendrucker:
Zebra ZT 200, Zebra ZT 510 , Zebra ZT 600, Zebra ZT 400
Zebra Desktop Thermotransfer Etikettendrucker:
Zebra GK-Serie, GX-Serie, ZD420, ZD500, ZD600
Zebra Mobile Etikettendrucker:
Zebra ZQ300, ZQ500
Zebra Plastikkartendrucker
Zebra ZC100, ZC300, ZC350

Wie kommen Sie zu dem vergünstigten Preis?

Wir benötigen zur Beantragung bei Zebra zunächst einmal Marke, Typ und Seriennummer Ihres alten Druckers und welchen Drucker Sie gerne nun haben möchten. So können wir Ihnen schon einmal den möglichen Preis des neuen Druckers nennen. Diese Daten übermitteln wir an Zebra und beantragen die Prüfung. Sobald wir ein OK bekommen können wir dann mit der Auslieferung beginnen. Der Alte Drucker muss entsorgt werden. Sofern ein Mitarbeiter bei Ihnen vorbei kommt, wird er diesen gerne mitnehmen, ansonsten benötigen wir eine Bestätigung über die umweltgerechte Entsorgung von Ihnen. Das war es auch schon.

Die Aktion wird bis Ende Mai 2019 laufen und bringt Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Ein neuer Drucker hat neue Firmware und ist damit sicher gegen Angriffe
  • Sie haben Garantie auf den Drucker und können ohne Unterbrechung arbeiten
  • Eventuell ist der neue Drucker aber auch schneller als Ihr Alter
  • Falls Ihr alter Drucker sogar defekt war müssen wir nicht den Vorteil erwähnen!

Gerne können Sie uns auch konsultieren und nach weiteren Vorteilen fragen.

Viele Produkte finden sie auch bei uns im Store: https://www.karley.de/Zebra_drucker_scanner_rfid

TSC präsentiert die neuen Thermotransferdrucker für die Industrie: MB240 Serie

Mit der MB240 Serie bringt TSC ein Leichtgewicht auf den Industrie-Etikettendrucker-Markt, das schwer Eindruck macht:

  • Leicht – in Sachen Stellfläche und Materialgewicht
  • Schwer – in Sachen Fülle an technischen Features

Die Vielseitigkeit dieses kompakten Druckers macht ihn zum Spitzenreiter in Preis-Leistung für den Druck von 4 Zoll breiten Industrie-Etiketten. Mit seinem leisen Betrieb, hohem Etikettendurchsatz, 3,5“ Touch-Display, Etikettenkalibrierung durch nur eine Berührung, höchste Druckqualität durch „Thermal Smart Control“ und TSPL-EZD Firmware für volle Kompatibilität sowie dem sparsamen Platzverbrauch eignen sich diese neuen Modelle für nahezu jede Druckanwendung.

Keyfaktoren der TSC MB Serie:

  • Formfaktor und Konstruktion: Ein sehr kleiner Industriedrucker mit einer Abdeckung und einem Gehäuse komplett aus Metall
  • Kapazität und Fähigkeiten: Große Aufnahmeschächte und hohe Geschwindigkeiten bei 450m Folie und 203mm pro Sekunde
  •  Konnektivität und Optionen: Ethernet, USB, RS232, USB Host. PLUS LCD Touch-Display, PLUS zahlreiche Optionen für einen hochwertigen Drucker: WiFi, Bluetooth, und auch ein schnelles Messer, das leicht zu reinigen ist und interne Aufwicklung für das Trägermaterial

Wie man z.B. ein Farbband einlegt sieht man hier in einem Video:

ANWENDUNGSGEBIETE

  • Produktion
    • Auftragsabwicklung
    • Produktmarkierung
    • Konformitätskennzeichnung
    • Industrielle Druckaufträge
  • Lager & Logistic
    • Verpacken
    • Distribution / Vertrieb
    • Wareneingang / Warenausgang / Versand
    • Inventurkontrolle
  • Einzelhandel
    • Produktkennzeichnung
    • Veranstaltungstickets

Mehr bei Karley im Shop

TSC Stellt komplette neue Drucker-Range vor

Ob für kleine Etiketten oder eine Automatisierung mit größeren Stückzahlen – TSC bietet eine Menge Etikettendrucker in allen Variationen und hat nun nochmals mit neuen Modellen nachgelegt. Dabei wird die Auswahl schon für den Laien schwer, aber als Partner begrüßen wir diese Politik. Dank der großen Auswahl an TSC Druckern kann so für jeden Kunden der optimale Drucker gefunden werden.  Nehmen wir nur einmal die Serie der TDP-255’er Barcode Thermodirekt Drucker. Diese benötigen nur eine sehr kleine Standfläche und bieten aber eine erstaunliche Stabilität. Das zeigt auch der Hersteller TSC indem er auf die Drucker standardgemäß 2 Jahre Garantie verspricht, wo andere professionelle Druckerhersteller schon nach einem Jahr Schluß machen.

TSC Feierte 2016 bereits das 25 jährige Firmenjubilläum und beteiligt sich ebenfalls am Printer Vendor-Programm der Firma SAP umd so weitere konforme Druckergerätetypen für den Einsatz mit SAP-Anwendungen anbieten zu können.

Neu sind vor allem die die kompakten Thermodrucker der neuen TE200 Serie und der kommenden DA210 Serie sowie ein umfassendes, erweitertes Sortiment an Thermotransferfolien, Armbändern und Etiketten.

Ein weiteres Highlight bei TSC ist die neue Thermodirekt-Desktopserie DA210/DA220. Mit vier Modellen bildet sie die gesamte Bandbreite von kostengünstigem Einstiegsdrucker bis zu hochleistungsfähigem Allrounder für die anspruchsvolle Netzwerkkommunikation ab. Alle Folien, Etiketten und Armbänder sind perfekt auf die Thermodrucker abgestimmt und gewährleisten ein exzellentes Druckergebnis.

Als TSC Partner, zeigen wir Ihnen gerne die Drucker bei uns im Showroom – und das auch komplett mit Software um z.b. von einer Waage direkt den Etikettendruck anzusteuern, oder aber eine komplette Automatisierung Ihrer Thermoetikettendrucker zu ermöglichen.

Die TSC Drucker finden Sie bereits im Karley.de Shop

Wieviel Thermotransfer Farbband benötigt man für den Druck

Wenn man mit einem Thermotransferdrucker benutzt legt man neben einem leeren Etikett auch ein Farbband in der gewünschten Farbe ein. Ob  man Wachs, Harz/Wachs oder Harz wählt hängt im wesentlichen vom Material der Etiketten und der benötigten Haltbarkeit ab. Aber wie viel Farbband man für die Etiketten benötigt, das kann man einfach berechnen und ist unabhängig vom Material:

WIE VIELE BÄNDER BRAUCHE ICH, UM MEINEN AUFTRAG ZU DRUCKEN?
Bestimmen Sie zunächst die Wiederholung des zu druckenden Etiketts.

Wiederholung = ETIKETTENHÖHE + ABSTAND ZWISCHEN DEN ETIKETTEN

Bestimmen Sie als nächstes die Länge des Materials das Sie bedrucken
Etikettenrollen-Länge = Wiederholung * Anzahl der Etiketten

Bestimmen Sie abschließend die Anzahl der Farbbänder, die Sie benötigen.
ANZAHL DER BÄNDER =  Etikettenrollen-Länge /  Länge des Farbbandes

Beispiel: 51x25mm Etiketten mit 2440 Etiketten pro Farbband und 4mm Abstand zwischen den Etiketten, sowie ein 300m langes Farbband.

Also ist die Wiederholung: 51mm+4mm = 55mm
Die Etikettenrollen-Länge ist 2440 * 55mm = 134200mm / 1000 = 134,2m
Anzahl der Bänder = 134 / 300 = 0,45 – also knapp ein halbes Band.

An dieser Stelle müssen Sie natürlich nicht alle Etiketten drucken. Wenn Sie nur weniger Etiketten als auf der Rolle sind bedrucken müssen, können Sie nach obiger Formel auch einfach diese Menge eingeben.

WIE WEIT KOMME ICH MIT EINEM BAND, BZW. WIE VIELE ETIKETTEN KANN EIN BAND DRUCKEN?

Auch das ist eine einfach zu beantwortende Frage. Wie zuvor müssen Sie die Wiederholung berechnen, also Etikettenlänge + Abstand zwischen 2 Etiketten. Im obigen Beispiel waren das 55mm. Jetzt rechnen wir das kurz in Meter um, indem wir diese Länge durch 1000 teilen. Also 0,055m. Die Gesamtlänge des Thermotransferbandes teilen wir dann durch die Wiederholung:
300 / 0,055 = 5454,54. Sie könnten also ca. 5400 Etiketten damit drucken. Erfahrungsgemäß kann man hier die 50 abziehen, da der Wechsel der Rollen meist auch etwas Verschleiß bedeutet.

Natürlich ist das alles einfacher Dreisatz und kann beliebig umgestellt werden. Wichtig ist einfach immer zu sehen, das der Drucker das Farbband eben auch über den GAP abspult und das in der Länge mitberechnet werden muss.
Es gibt auch einige wenige Drucker, die nur das Thermotransfer band über die Drucklänge verbrauchen und so auch Farbband sparen. Meist sind diese aber anfälliger und langsamer da der Druckkopf vom Etiketten-material abgesetzt werden muss.

Thermotransfer-bänder finden Sie bei uns im Shop für Citizen, Star, EPSON, TSC, Zebra und weitere Thermotransferdrucker:

https://www.karley.de/etiketten_und_drucker/thermotransferbaender

Primera FX500e – Laminator und Sonderformat Etiketten

Häufig stellen uns Kunden aus der Kosmetik Branche die Frage wie Sie denn mit Primera oder auch anderen Tintenstrahldruckern Etiketten für Öle, Cremes oder Fette bedrucken können, ohne das diese verschmieren. Natürlich ist das richtige Material zum einen wichtig. Gute Ergebnisse bekommt man schon mit glänzendem Tuff-Coat Polyester Material sowie auch mit dem matten Tuff-Coat extreme. Aber in einigen Fällen reicht der Materialmix und die Tinte für Primera’s z.B. LX500e oder LX910e Drucker nicht aus, und dann hilft eigentlich nur eine Laminierung.

Um Etiketten zu laminieren sollte der Primera FX500e bekannt sein. Dieser ist nicht nur gut geeignet um Etiketten mit Metalleffekten zu versehen, sondern es gibt auch eine transparente Folie zum laminieren.

Um nun ein Etikett zu laminieren erstellt man ein Bild das komplett schwarz ist – und das möglichst in der Form und Größe des Etiketts das laminiert werden soll. Mittels eines Thermodruckkopf übertragt dann der Primera FX500e die Folie auf ihr bunt bedrucktes Etikett und somit es an der Oberfläche gegen Einfüsse von Fetten oder Chremes geschützt. Die Laminierung ist aktuell nur glänzend verfügbar – nicht für ein mattes Finishing.

Was aber wenn Sie keine 4-eckigen Etiketten haben? Dann stellt sich ja die Frage wie ich die Form passgenau bekomme und das haben wir mit Primera für Sie getestet.

Im Folgenden Bild sehen Sie ein sogenanntes Kiss-cut Etikett. Ein Kiss-cut Etikett ist quasi ein Etikett mit Überstand. Man lässt um diese Sonderform quasi noch etwas „Fleisch“ stehen, damit der Drucker sauber erkennt wo ein Etikett anfängt. Außerdem macht der Kiss-Cut den vollflächigen Druck einfacher. Für einen vollflächigen Druckt nutzen man häufig einen „Überdruck“. Das Druckmotiv wird dann also 1-2mm an jeder Seite größer gedruckt als es wirklich ist und am Rand stehen dann i.d.R. keine Informationen. So kann man Ungenauigkeiten bei gestanzten Etiketten umgehen und der Überdruck landet nicht auf dem Liner (Trägermaterial), sondern auf dem „Kiss“. Da das Material um die Sonderform aber eben Tinte aufnimmt, kommt es zu keinerlei Verschmierungen. Also eine Super Lösung.

Will man nun ein solches Etikett laminieren würde man auch hier das Laminat größer Aufbringen als die innere Sonderform ist. Und genau das haben wir für Sie getestet und sind begeistert: Das Laminat ist so dünn, dass Sie die Sonderform aus dem Kiss-Cut herauslösen können. Auf der anderen Seite bleiben auch keine schäbigen Reste oder Ränder hängen! Also eine gute Lösung wie Sie sehen:

Sollten Sie ein normales Etikett, oder eine Sonderform ohne Kiss-Cut nutzen, so nimmt der Liner (Trägermaterial) auch die Laminierfolie nicht auf, wie man im folgenden sieht:

Also auch hier ist der Primera FX500e eine tolle Lösung um Etiketten vor Ölen, Fetten oder Säuren zu schützen. Lediglich ein seitliches eindringen ist natürlich durch eine Oberfläche nicht 100% abdeckbar.

Wir bei Karley haben aber auch für diese Anwendung für Sie Muster, damit Sie die Laminierung auf Herz und Nieren prüfen können – denn es muss Ihren Ansprüchen genügen. Das ist auch ein häufiges Thema beim Kauf eines Etikettendruckers. Kunden sind oft überrascht, das wir nicht einfach Drucker raus senden, sondern immer diskutieren, Fragen stellen und uns zunächst einmal gegen einen Verkauf wehren. Das erscheint aber nur so, denn es gibt zahrleiche Stolperfallen die wir als Spezialist für Farbetikettendrucker kennen und unseren Kunden nicht zumuten möchten. Wir sehen uns als Partner uns suchen langfristige Kundenbeziehungen – aber das geht nur wenn wir Sie gut und ausführlich beraten.

Sollten auch Sie eine solche Beratung oder weitere Fragen zur Laminierung von Tintenstrahl- bedruckten Etiketten haben, so wenden Sie sich gerne an uns: +49 2361 979231-0 oder per Kontaktformular.

Preise und weitere Informationen zum Primera FX500e bekommen Sie auch bei uns im Shop: https://www.karley.de/index.php?route=product/search&search=FX500e

Zebra erweitert freiwilligen Rückruf von Netzteilen

Zebra hat im Dezember 2016 eine freiwillige Netzteil-Rückrufaktion durchgeführt und diese nun erweitert. Als Zebra Partner sind wir dazu angehalten Sie darüber zu informieren. Vor ca. 2 Jahren hatten wir das schon einmal bei einigen Kunden getan, jedoch hat der Hersteller die Rückrufaktion erweitert.
Das Dient nur Ihrer Sicherheit – wir wissen, das leider kaum Händler das ernst nehmen, aber wir halten Ihre Sicherheit für wichtig.
Seit 2016 gab es weitere Meldungen über Fälle von starker Hitzeentwicklung – von geschmolzenen Verbindungen bis hin zu internen Feuern – auch bei Modellnummern und Produktionszeiträumen, die über den bereits kommunizierten Rahmen in der ursprünglichen Netzteil-Rückrufaktion hinausgehen.
Die Rückrufaktion wird auf Netzteile erweitert, die von der FSP Group zwischen dem 1. Oktober 2006 und dem 31. Dezember 2012 hergestellt wurden. Diese Netzteile wurden entweder als Nachrüstkits oder als Bestandteil von Zebra-Druckern verkauft.
Sobald Sie ein betroffenes Netzteil identifiziert haben, übernimmt Zebra unverzüglich und für Sie vollkommen kostenlos den Netzteil-Austausch und sämtliche Versandkosten.
Der gesamte Netzteil-Austausch-Prozess wird von Zebra und/oder einem Logistik-Dienstleiser durchgeführt und sichert für Ihre Prozesse einen reibungslosen Ablauf.
Folgende Zebra Modelle sind betroffen:
•GC420D/T
•G-Series (GK420D/T, GX420D/T, GX430D/T)
•GK888D/T
•GT Series (GT800, GT810, GT820, GT830)
•HC100
•LP/TLP Series (2724, 2824, 2824Z, 2824 Plus, 2844, 2844Z, 3742, 3842, 3844Z)
•P1XX Series (P100, P110, P120)
•R2844Z
•R402
•ZP455
•ZXP3

Nach einer unabhängigen Untersuchung wurde bestätigt, dass dieses Problem NICHT die tatsächlich von Zebra hergestellten Drucker oder Stromkabel betrifft. Zebra ist sich sicher, dass diese Erweiterung der Rückrufaktion sämtliche potenziell betroffenen Netzteile umfasst.

Schritte, die Sie JETZT unternehmen sollten, um die Sicherheit zu gewährleisten:

Besuchen Sie die Rückruf-Website: https://www.zebra.com/de/de/power-supply-recall.html
Dort finden Sie alle Möglichkeiten Ihre Zebra Netzteile zu identifizieren und auch einen kleinen Film. Die Webseite ist in deutsch!
Sollte eines Ihrer Netzteile betroffen sein, so füllen Sie das Formular auf der Webseite aus. Zebra wird dann die Informationen überprüfen und Ihnen ein kostenloses neues Netzteil zusenden.
Leider können/dürfen wir für Sie diese Schritte nicht vornehmen da Zebra Ihnen direkt diesen Service anbietet und man sonst glauben könnte, das wir Netzteil sammeln.

Primera FX500e Neuer Metall Folien Drucker

Pünktlich zum Jahresende bringt Primera einen neuen Metallfolien Drucker auf den Markt mit dem es möglich ist in verschiedenen Farben Folien digital auf z.B. bereits bedruckte Etiketten aufzubringen. Neben einem gesenkten Preis zum Vorgänger kommt der neue Drucker auch mit zahlreichen  Extras und vor allem bereits 4 Starterrollen im Paket.

Lieferumfang:

  • Primera FX500e Metallfolien Drucker mit USB 2.0 Anschluß
  • USB Kabel
  • 4 Farbbänder als Starterrollen,
  • Rollenadapter für Etikettenzufuhr,
  • NiceLabel® Free 2017 Primera Edition
  • Bartender UltraLite Etiketten-Design-Software,
  • Druckertreiber für den FX500e
  • USB 2.0 Kabel
  • Bedienungsanleitung.

Ab sofort können Sie Ihre auf Tintenstrahlbasis bedruckten Etiketten durch brillante Gold- und Silberakzente in Szene setzen. Mit Primeras FX500e Foliendrucker geht das ganz einfach und schnell von der Hand. Auch unbedruckte Etiketten sind möglich.  Die Bearbeitung ist zu 100% digital, so dass Sie so gut wie jedes beliebige Design drucken können. Bordüren, Grafiken, Schriften, Hintergründe und vieles mehr. Möglich sind neben den Farben Gold, Silber, Blau und Rot auch diverse Sonderfarben, die Karley.de im Angebot hat.

Transparente Folie – Laminieren Sie Tintenstrahl Etiketten!

Ebenfalls für den FX500e erhältlich ist eine transparente Folie, mit der Sie die Beständigkeit Ihrer Etiketten gegenüber Umweltfaktoren (Wasser, Licht, andere Flüssigkeiten) enorm erhöhen können, oder auch einfach nur Akzente auf dem Drucker setzen können.

Neu haben wir nun auch die Möglichkeit Gold / Silberfolien Drucker direkt ohne erneute Aufwicklung im Anschluß an einen Farbetikettendrucker an zu schließen. Alles was Sie dazu benötigen sind unsere speziellen Steuerungsports und Lichtschranken. Diese Messen wie viel Papier zwischen Farbetikettendrucker und Metallfoliendrucker sind und stopt den entsprechenden Drucker, bis wieder genug Puffer entsteht. Wie so was geht finden Sie hier: https://www.karley.eu/2013/08/1431/

Es ist bewiesen: glänzende Gold- und Silbereindrucke setzen Ihre Etiketten in Szene und erregen Aufmerksamkeit. Deshalb ist die Heißprägetechnik bereits seit so vielen Jahren so beliebt.

Allerdings ist die Heißprägetechnik mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Die Einrichtungskosten sind sehr hoch. Das Erstellen eines Prägestempels benötigt zusätzlich Zeit. Wenn man das Prägemotiv ändern möchte, entstehen wiederum zusätzliche Kosten. Außerdem muss meist eine Mindestproduktionsmenge von mehreren Tausend Etiketten gewährleistet sein, bis sich eine Heißprägeanlage amortisiert.

Mit Primeras Fx500e Folienlaminiersystem ändert sich das. Ab sofort können Sie auf Ihre mit einem Tintenstrahldrucker produzierten Etiketten brillante und glänzende Bordüren, Grafiken und vieles mehr drucken – und jeweils nur so viele oder wenige wie Sie eben gerade möchten und benötigen.

Neu entwickelt wurde der automatische Cool Down des Druckkopfes. Wenn dieser heiß zu laufen droht, unterbricht das Gerät den aktuellen Auftrag und lässt den Druckkopf abkühlen. Sobald wieder eine akzeptable Betriebstemperatur erreicht ist, wird der Druckauftrag weiter ausgeführt. Im Gegensatz zum Vorgänger FX400e kann der FX500e daher nahezu völlig unbeaufsichtigt laufen und produziert Etiketten in gleichbleibend guter Qualität. Das schont Gerät, Material und auch den Geldbeutel.

Mit dem FX500e ist auch vollflächiger Druck kein Problem. Mit den entsprechenden Einstellungen können Sie Ihre Etiketten völlig randlos bedrucken und ihnen so zu vollem Glanz verhelfen.

Was Sie wissen sollten:

Für die besten Druckergebnisse mit Laminierungsolien für Etiketten mit dem original Primera Material sollten Sie im Druckertreiber folgende Einstellungen vornehmen:

Type of Foil Darkness: Clear Transparent
Speed:  9-10 3 inch/s

Der Vertrieb der Karley Deutschland GmbH hat dazu noch ein paar Tips. Und hier nun ein Video, wie vollflächig mit diesem Drucker bedruckt werden kann:

Spezifikationen:

Druck Methode: Thermo transfer und Thermodirekt
Druck Auflösung: 300 dpi (12 dots/mm)
Druckgeschwindigkeit: 101,6mm per second
Aufdruckbreite: 1” (25,4mm) to 4.3” (110mm)
Anschluss: USB 2.0
Netzteil: DC output: 24 VDC @ 3.75A, AC input: 100-240 VAC, 50/60 Hz
Software (inbegriffen): NiceLabel® Free 2017 Primera Edition und Bartender UltraLite
OS: Windows Windows® XP/7/10
Zertifikation: CE, FCC, cTUVus, CCC, RoHS
Gewicht: 2,1kg
Maße: LX500: 225mm B x 186mm L x 273mm H

Link: Primera LX500e kaufen