VIPColor VP485 und VP495 Produktionsende

Wie wir unsere Kunden bereits im März mitgeteilt haben, hat VIPColor den VP485 und VP495 abgekündigt. Zum 31.03.2019 konnten wir die letzten Bestellungen platzieren und nun ausliefern. Da einige Kunden Angst hatten, dass damit die Drucker nicht mehr nutzbar sind möchten wir unbedingt ergänzen: Verbrauchsmaterial und Ersatzteile sind noch bis 31.03.2022 erhältlich, wobei wir diese ja auch für Sie diese bevorraten.

Wie Sie sehen wird es ein langsamer Prozess sein und in der Produktion verwendete Drucker können auch weiterhin gewartet werrden. Wir hoffen, dass Sie sich in Ruhe auf eine Umstellung in der Produktion einlassen können. Karley hat natürlich schon heute Alternativen die mit noch kostengünstigerem und besserem Druck auch in Produktionsstraßen eingebaut werden können. Sollte es an der Zeit sein, freuen wir uns mit Ihnen eine Lösung für Sie zu erarbeiten zu dürfen und stehen gerne für Rückfragen zur Verfügung

Ersatzteile und Reparaturen können Sie gerne bei unserer Technik anfragen und finden sie auch noch teilweise bei uns im Online Shop.

Farbetikettendrucker unter Linux und im Netzwerk nutzen

VP485e unter Linux

Nur wenige digitale Farbetikettendrucker können mittels Linux Betriebssystem angesteuert werden. Zum einen müssen die Linux Treiber programmiert werden, zum anderen muss in der Regel dafür die Kundengruppe ausreichend groß sein. Während viele Hersteller wie Primera z.b. für den LX900e MAC OSX Treiber programmiert haben, sah man häufig den Bedarf für Linux nicht so groß.

Nicht bedacht wurde dabei doch der relativ hohe Anteil an Anlagen, die nicht mehr nur durch WindowsXP oder embeded System gesteuert, sondern auch von Linux, Andruino oder anderen Systemen. Selten ist der Druckprozess so kompliziert, dass dort heute ganze Computer genutzt werden müssen – und dann auch häufig zu anfällig.

Ein Hersteller der die Zeichen der Zeit erkannt hat ist VIPCOLOR. Mit dem VP485e der auf einem HP Drucker basiert kann auch von Linux direkt gedruckt werden. Dazu verwendet der VIPColor VP485 einen sogenannten PATH-THROUGH Modus, der ihn im Netzwerk als HP Drucker ansteuern lässt. Alle notwendigen Einstellungen wie – welcher Sensor, Größe und Ausrichtung des Papiers, Qualität und Druckgeschwindigkeit können bequem im LCD Display des VIPColor VP485e eingestellt werden.

Für Projekte in der Linux Welt mit Farbetikettendrucker stehen wir gerne mit unserem Know-How zur Verfügung. Positiv getestet hatten wir den Drucker z.b. mit Ubunto 10.40

Im Pass – Throug -Modus mit einer Firmeware 499R138N0902AR läuft der VP485e im PCL-3 Modus. Ideal arbeitet der VP485e dann über Ethernet und die Geschwindigkeit sollte auf 10/15 m/s begrenzt werden. Auch neben den generischen Treibern sind die HP K5400 -Treiber für Linux auch sehr gut.

Wie erwähnt ist es wichtig die Einstellungen wie Papierstart und Erkennung im LCD Display des Druckers ein zu stellen.

 

Produktion von Farbetiketten direkt in der Produktionsstraße mit dem VIP 485e und 495e

Haben auch Sie schon einmal überlegt, wie es wäre direkt in der Produktion einen Farbetikettendrucker an zu schließen und die Etiketten wirklich on Demand zu drucken? Individualisierung direkt mit dem Produkt – und z.B. Aufbringung der Seriennummer?

Dann haben wir mit dem VIPColor VP485e und VP495e die richtigen Drucker für Sie. Dank dem eingebauten GPIO Port können die Drucker mit einem einfachen Signal gestoppt und wieder gestartet werden. Oder möchten Sie die Weiterverarbeitung stoppen, falls der Drucker einen Fehler anzeigt? Auch das ist dank dieses einfachen 5V geschalteten Ports jederzeit möglich.

Hier haben wir für Sie einmal eine Skizze zusammen gestellt, was denkbar wäre.

Skizze 1:
Hier zeigen wir Ihnen den VP485e der mittels einfachem GPIO Anschluss an einen Etikettenapplikator angeschlossen ist. Mit einer einfachen Lichtschranke wird hier festgelegt wie weit die Etiketten schon produziert wurden. Hängt das Etikettenmaterial zu weit herunter, schliesst der GPIO Port und auch wenn der VP485e noch weitere Druckaufträge hat, so pausiert er zunächst den Druck, damit das Papier nicht auf dem Boden landet.

Hier könnte man auch noch eine 2te Lichtschranke anbringen, die z.B. die Produktionsstraße stoppt, wenn noch nicht ausreichend Etiketten gedruckt wurden. In diesem Fall würde man eine zweite Lichtschranke oder Abstandssensor etwas weiter oben montieren. In diesem Fall würde dann der Applikator gestoppt.
VP485e

Skizze 2:
Häufig möchten Kunden Etiketten weiter veredeln. Das geschieht häufig mit Foliendruckern die als zweiten Schritt z.B. Goldapplikationen auf das Farbetikett bringen.
Normalerweise muss man dafür folgende 2 Schritte durchlaufen:
1) Drucken des Etiketts im Farbetikettendrucker
2) Aufwickeln der Etiketten auf eine neue Rolle
3) Einlegen der aufgerollten Etiketten in den Spender des Goldfoliendruckers
4) Drucken der Applikationen mit dem Goldfoliendrucker.

Dieses ist notwendig, weil die Drucker nicht synchron arbeiten. Mittels einer einfachen Lichtschranke und dem VP485e können wir aber genau dieses Problem für Sie lösen ohne das die Etiketten zwischendurch nochmals aufgewickelt werden müssen. Schauen Sie sich dazu die folgende Skizze an:

VP485eSchaltung

Ebenfalls durch eine Lichtschranke wird der VP – oder aber der Foliendrucker angesteuert. Was beim einen Drucken bedeutet – ist für den anderen ein Stop Signal.

Sollten Sie eine solche Anwendung planen, dann fragen Sie uns bitte. Die Karley Deutschland GmbH kann als Lösungsanbieter nicht nur einfache Drucker und Aufwickler anbieten und installieren, sondern Ihnen auch bei solchen Steuerungs- und Regelungsaufgaben helfen!

VP495 UV Beständiger Farbetikettendrucker

Mit dem VP495 stellt uns VIPColor einen neuen Drucker zur Seite, der mit pigmentierter Tinte farbig in hoher Auflösung auf Etiketten druckt. Bislang konnten die meisten  Farbetikettendrucker lediglich mit Wasser basierter Tinte drucken. Diese Drucke können für die meisten Anwendungen genutzt werden, so lange die Etiketten und Ausdrucke nicht am Tageslicht genutzt werden. Denn die „normalen“ Tinten sind gegen UV Strahlen sehr empfindlich und verblassen schon nach kurzer Zeit. Pigmentierte Tinte hingegen besitzt kleine Farbpigmente in der Tinte, die gegen UV Strahlen sehr resistent sind.

Von den anderen Werten her ist der Vp495 im prinzip der bekannte VP485e – jedoch mit gesonderten Druckköpfen und auch Zuführungen um pigmentierte Tinte nutze zu können. Seit ca. 1 Jahr haben wir bereits Testmuster auf der Fensterbank liegen und sind von der Haltbarkeit begeistert. Jetzt endlich können wir auch den VP495 ankündigen und so haltbare Farbetiketten erstellen. Bilder Preise und Details werden folgen.

VIPCOLOR VP-485E FARBETIKETTENDRUCKER AUF HP BASIS

VIPColor VP485e DatenblattDer VIPColor VP485 ist einer der modernen Farbetikettendrucker mit separaten Tintentanks. Er gehört aktuell mit zu den schnellsten Systemen die auf dem Markt sind und vorgestantzte Etiketten bedrucken können. Dank eines Sensors erkennt der Drucker wo die Etiketten beginnen oder aufhören. Dabei arbeitet der VP484 sowohl mit Blackmarks als auch mit Endpunkten (Gaps). Die Anzahl an Materialien, die mit diesem Drucker verwendbar ist ist sehr zahlreich.
Wie nicht unbedingt üblich in diesem Markt wurde der VP485 mit großen Tintentanks konzipiert, die eine Ersparnis in der Anwendung für Sie als Kunden darstellen. Jede Tintenpatrone kann separat ausgewechselt werden. So sparen Sie nicht nur, sondern schonen auch die Umwelt.
Der VP485 ermöglicht es Ihnen Farbetiketten zu produzieren, genau wenn Sie diese benötigen. Jedes Etikett kann individuell gestaltet werden. Ob Sie nun zahlreiche gleiche Etiketten, oder aber jeweils nur 1 Etikett drucken möchten – all das können Sie mit dem Vp485 von VIPColor machen.
Anwendungsbereiche:
Produkte in Serien oder Kleinserien
Individuelle Geschenketiketten
Besondere Proben oder Testserien
Testeinführungen in fremde oder ausländische Märkte
Saußen, Gemüse
Bekleidungsbeschriftung mit Farbkennzeichnung für verschiedene Größen
Produktaufkleber auf der Versandverpackung für verschiedene Artikelvariante
Groumet Nahrungsmittel
Kosmetika
Nahrungsergänzungsmittel
Schuhkartons mit Farbetiketten

Technische Daten:
HP Printengine
Auflösung bis zu 4800 × 1200 dpi
Interner Speicher 128 MB
Druckgeschwindigkeit bis zu 101,6 mm/s
Maximale Druckbreite 215,9 mm
Papiererkennung (Etikettenerkennung) Durchlicht (GAP) oder Reflex
Schnittstellen: USB 2.0
Abmessungen: BxTxH = 495mm x 360mm x 294mm
Lieferumfang VP485 Printer Basic:
• VP485Printer – ohne Unwinder

Druckerausfürhung:
• 128 MB Speicher im Drucker
• USB Schnittstelle
• 1 Satz CMYK Tintenpatronen
• 1 Satz je C-M & K-Y Druckkopf
• USB Kabel, Strom Kabel
• Quick start Anleitung. Komplette englische Bedienungsanleitung gibt es zum Download immer aktualisert als PDF
• 1 Starteetikettenrolle

Mitgelieferte Software
• VP485 Windows Treiber
• VIPColor Bartender Ultralite