Upgrade Aktion: Kaufen Sie jetzt einen neuen Zebra Drucker und sparen Sie, wenn Sie bereits einen gleichwertigen ggf. auch defekten Drucker besitzen.

Bis Ende Mai 2019 hat unser Partner Zebra – den vermutlich alle für Thermotransfer Etikettendrucker kennen – eine Upgrade Aktion veröffentlicht, mit der Sie beim Kauf eines neuen gleichwertigen Zebra Drucker bis zu 10% vom EVK sparen können! Sollten Sie also bereits einen Thermotransferkartendrucker besitzen und nun einen neuen Drucker benötigen weil der alte z.B. defekt ist kann diese Aktion greifen. Dabei ist es egal ob Ihr alter Drucker von einem anderen Hersteller wie z.B. Godex, TSC, Datacard, Fargo, Teamnisca, EPSON oder anderen stammt. Wichtig ist nur das Sie gleichwertig updaten – also z.B.:Desktop Thermodrucker Hersteller EPSON -> Desktop Thermodrucker ZEBRA, okay
Desktop Thermodrucker EPSON -> Industrie Thermodrucker ZEBRA , Nein
Gerne gibt Ihnen aber unser Vertrieb darüber Auskunft. Folgende Zielprodukte sind für die Aktion geeignet:
Zebra Industrie Thermotransfer Etikettendrucker:
Zebra ZT 200, Zebra ZT 510 , Zebra ZT 600, Zebra ZT 400
Zebra Desktop Thermotransfer Etikettendrucker:
Zebra GK-Serie, GX-Serie, ZD420, ZD500, ZD600
Zebra Mobile Etikettendrucker:
Zebra ZQ300, ZQ500
Zebra Plastikkartendrucker
Zebra ZC100, ZC300, ZC350

Wie kommen Sie zu dem vergünstigten Preis?

Wir benötigen zur Beantragung bei Zebra zunächst einmal Marke, Typ und Seriennummer Ihres alten Druckers und welchen Drucker Sie gerne nun haben möchten. So können wir Ihnen schon einmal den möglichen Preis des neuen Druckers nennen. Diese Daten übermitteln wir an Zebra und beantragen die Prüfung. Sobald wir ein OK bekommen können wir dann mit der Auslieferung beginnen. Der Alte Drucker muss entsorgt werden. Sofern ein Mitarbeiter bei Ihnen vorbei kommt, wird er diesen gerne mitnehmen, ansonsten benötigen wir eine Bestätigung über die umweltgerechte Entsorgung von Ihnen. Das war es auch schon.

Die Aktion wird bis Ende Mai 2019 laufen und bringt Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Ein neuer Drucker hat neue Firmware und ist damit sicher gegen Angriffe
  • Sie haben Garantie auf den Drucker und können ohne Unterbrechung arbeiten
  • Eventuell ist der neue Drucker aber auch schneller als Ihr Alter
  • Falls Ihr alter Drucker sogar defekt war müssen wir nicht den Vorteil erwähnen!

Gerne können Sie uns auch konsultieren und nach weiteren Vorteilen fragen.

Viele Produkte finden sie auch bei uns im Store: https://www.karley.de/Zebra_drucker_scanner_rfid

Wieviel Thermotransfer Farbband benötigt man für den Druck

Wenn man mit einem Thermotransferdrucker benutzt legt man neben einem leeren Etikett auch ein Farbband in der gewünschten Farbe ein. Ob  man Wachs, Harz/Wachs oder Harz wählt hängt im wesentlichen vom Material der Etiketten und der benötigten Haltbarkeit ab. Aber wie viel Farbband man für die Etiketten benötigt, das kann man einfach berechnen und ist unabhängig vom Material:

WIE VIELE BÄNDER BRAUCHE ICH, UM MEINEN AUFTRAG ZU DRUCKEN?
Bestimmen Sie zunächst die Wiederholung des zu druckenden Etiketts.

Wiederholung = ETIKETTENHÖHE + ABSTAND ZWISCHEN DEN ETIKETTEN

Bestimmen Sie als nächstes die Länge des Materials das Sie bedrucken
Etikettenrollen-Länge = Wiederholung * Anzahl der Etiketten

Bestimmen Sie abschließend die Anzahl der Farbbänder, die Sie benötigen.
ANZAHL DER BÄNDER =  Etikettenrollen-Länge /  Länge des Farbbandes

Beispiel: 51x25mm Etiketten mit 2440 Etiketten pro Farbband und 4mm Abstand zwischen den Etiketten, sowie ein 300m langes Farbband.

Also ist die Wiederholung: 51mm+4mm = 55mm
Die Etikettenrollen-Länge ist 2440 * 55mm = 134200mm / 1000 = 134,2m
Anzahl der Bänder = 134 / 300 = 0,45 – also knapp ein halbes Band.

An dieser Stelle müssen Sie natürlich nicht alle Etiketten drucken. Wenn Sie nur weniger Etiketten als auf der Rolle sind bedrucken müssen, können Sie nach obiger Formel auch einfach diese Menge eingeben.

WIE WEIT KOMME ICH MIT EINEM BAND, BZW. WIE VIELE ETIKETTEN KANN EIN BAND DRUCKEN?

Auch das ist eine einfach zu beantwortende Frage. Wie zuvor müssen Sie die Wiederholung berechnen, also Etikettenlänge + Abstand zwischen 2 Etiketten. Im obigen Beispiel waren das 55mm. Jetzt rechnen wir das kurz in Meter um, indem wir diese Länge durch 1000 teilen. Also 0,055m. Die Gesamtlänge des Thermotransferbandes teilen wir dann durch die Wiederholung:
300 / 0,055 = 5454,54. Sie könnten also ca. 5400 Etiketten damit drucken. Erfahrungsgemäß kann man hier die 50 abziehen, da der Wechsel der Rollen meist auch etwas Verschleiß bedeutet.

Natürlich ist das alles einfacher Dreisatz und kann beliebig umgestellt werden. Wichtig ist einfach immer zu sehen, das der Drucker das Farbband eben auch über den GAP abspult und das in der Länge mitberechnet werden muss.
Es gibt auch einige wenige Drucker, die nur das Thermotransfer band über die Drucklänge verbrauchen und so auch Farbband sparen. Meist sind diese aber anfälliger und langsamer da der Druckkopf vom Etiketten-material abgesetzt werden muss.

Thermotransfer-bänder finden Sie bei uns im Shop für Citizen, Star, EPSON, TSC, Zebra und weitere Thermotransferdrucker:

https://www.karley.de/etiketten_und_drucker/thermotransferbaender

Zebra erweitert freiwilligen Rückruf von Netzteilen

Zebra hat im Dezember 2016 eine freiwillige Netzteil-Rückrufaktion durchgeführt und diese nun erweitert. Als Zebra Partner sind wir dazu angehalten Sie darüber zu informieren. Vor ca. 2 Jahren hatten wir das schon einmal bei einigen Kunden getan, jedoch hat der Hersteller die Rückrufaktion erweitert.
Das Dient nur Ihrer Sicherheit – wir wissen, das leider kaum Händler das ernst nehmen, aber wir halten Ihre Sicherheit für wichtig.
Seit 2016 gab es weitere Meldungen über Fälle von starker Hitzeentwicklung – von geschmolzenen Verbindungen bis hin zu internen Feuern – auch bei Modellnummern und Produktionszeiträumen, die über den bereits kommunizierten Rahmen in der ursprünglichen Netzteil-Rückrufaktion hinausgehen.
Die Rückrufaktion wird auf Netzteile erweitert, die von der FSP Group zwischen dem 1. Oktober 2006 und dem 31. Dezember 2012 hergestellt wurden. Diese Netzteile wurden entweder als Nachrüstkits oder als Bestandteil von Zebra-Druckern verkauft.
Sobald Sie ein betroffenes Netzteil identifiziert haben, übernimmt Zebra unverzüglich und für Sie vollkommen kostenlos den Netzteil-Austausch und sämtliche Versandkosten.
Der gesamte Netzteil-Austausch-Prozess wird von Zebra und/oder einem Logistik-Dienstleiser durchgeführt und sichert für Ihre Prozesse einen reibungslosen Ablauf.
Folgende Zebra Modelle sind betroffen:
•GC420D/T
•G-Series (GK420D/T, GX420D/T, GX430D/T)
•GK888D/T
•GT Series (GT800, GT810, GT820, GT830)
•HC100
•LP/TLP Series (2724, 2824, 2824Z, 2824 Plus, 2844, 2844Z, 3742, 3842, 3844Z)
•P1XX Series (P100, P110, P120)
•R2844Z
•R402
•ZP455
•ZXP3

Nach einer unabhängigen Untersuchung wurde bestätigt, dass dieses Problem NICHT die tatsächlich von Zebra hergestellten Drucker oder Stromkabel betrifft. Zebra ist sich sicher, dass diese Erweiterung der Rückrufaktion sämtliche potenziell betroffenen Netzteile umfasst.

Schritte, die Sie JETZT unternehmen sollten, um die Sicherheit zu gewährleisten:

Besuchen Sie die Rückruf-Website: https://www.zebra.com/de/de/power-supply-recall.html
Dort finden Sie alle Möglichkeiten Ihre Zebra Netzteile zu identifizieren und auch einen kleinen Film. Die Webseite ist in deutsch!
Sollte eines Ihrer Netzteile betroffen sein, so füllen Sie das Formular auf der Webseite aus. Zebra wird dann die Informationen überprüfen und Ihnen ein kostenloses neues Netzteil zusenden.
Leider können/dürfen wir für Sie diese Schritte nicht vornehmen da Zebra Ihnen direkt diesen Service anbietet und man sonst glauben könnte, das wir Netzteil sammeln.

Zebra LP2824 Plus Nachfolger Zebra ZD410

Bereits im Januar haben wir darauf aufmerksam gemacht – und nun ist es so weit: Die letzten Bestellungen für einen Zebra LP2824 Plus konnte man bei Zebra bis zum 1. Juli platzieren und diese werden nun – soweit noch verfügbar – bis zum 1.8.2016 ausgeliefert. Ab dann ist der beliebte Zebra LP2824 Plus nicht mehr lieferbar.

Aber wir haben eine gute Nachricht. Der Nachfolger mit dem Namen Zebra ZD410 ist bereits seit längerem lieferbar und zeigt sich sehr stabil und mit folgenden Vorteilen:

  • Buchsenkompatibel mit dem alten LP2824 Plus
  • reddot Design Award winner 2016
  • gleiche Sprachunterstützung (EZPL Druckersprache)
  • Gleiche Medien
  • Optional nun auch mit 300dpi verfügbar
  • Erweiterte Schnittstellen und Möglichkeiten
  • Höhere Geschwindigkeit (152mm/s statt 102mm/s)
  • Größerer interner Speicher für größere Bilder und bessere Geschwindigkeit

Den Zebra ZD410 finden Sie bereits bei uns im Shop: Zebra ZD410

Neu führt Zebra nun auch den ZD420 ein. Dieser arbeitet mit einer Kasette für die Thermotransferbänder:

Zebra ZD420 Cardridge

Die Kasette hat nur Vorteile für Nutzer die selten den Thermotransferdrucker bedienen und daher in der Vergangenheit manchmal nicht wussten wie man ein neues Band einlegt. Diese Probleme sind mit dem neuen Modell nun aus der Welt geschafft, denn die Kassette einzulegen ist ein Kinderspiel.

Die neuen Modelle des Zebra ZD420 finden sie bei uns im Shop unter diesem Link.

 

 

Neuer Drucker Thermotransfer Etikettendrucker Zebra ZD410

Heute stellte uns unser Partner Zebra einen neuen Thermotransferdrucker vor – den ZD410. Der Zebra ZD410 soll ab Sommer als Nachfolger des allseits beliebten und bekannten LP2824Plus ersetzen. Bis Juli können wir noch den Zebra LP2824Plus für Sie bestellen, danach wird der ZD410 in Einsatz kommen. Wir möchten nur heute schon darauf hinweisen, da der LP2824 häufig in Projekten eingesetzt wird und man so natürlich eine Zeit benötigt eine Umstellung zu veranlassen. Wie bei Zebra gewohnt ist die Umstellung nicht sehr groß, denn der neue Zebra ZD410 wird alle Befehle verstehen und mit gleichen Schnittstellen kommen wir der bekannte Zebra LP2824Plus!

Welche Vorteile hat der ZD410?
Der Zebra ZD410 ist zwar kompatibel zum alten Zebra LP2824Plus, bietet aber eine neuere Technologie. So wird der Druck schneller aufbereitet und es kann schneller gedruckt werden. Bei der Gestaltung wurden kleine Verbesserungen im Hinblick auf noch zuverlässigeren Druck einbezogen. Der Zebra ZD410 verfügt über einen verschiebbaren Mediensensor und unterstützt komplett Zebra’s LinkOS Technologie. Damit ist gerade die Steuerung in größeren Netzwerken ein Kinderspiel.

Mit seiner kleinen Stellfläche ist der Zebra ZD410 auch in beengten Plätzen rund um die Kasse sehr gut unter zu bringen. Wir sehen den Zebra ZD410 gerade an Kassenverkaufsplätzen, Regaletiketten oder aber auch beim Wareneingang zur Kennzeichnung.

Der ZD410 ist werkseitig ausgestattet mit Bluetooth low energy, USB 2.0 und USB Hostanschluss zur Ausführung von Anwendungen direkt vom USB-Stick.

Datenblatte Zebra ZD410

Link zu den Produkten: Zebra ZD410 bei Karley.de

Ab jetzt gibt es den neuen optimierten Zebra GT800 Desktop Etikettendrucker

Der GT800 ist jetzt noch anpassungsfähiger und leichter zu bedienen. Er unterstützt nicht nur 300 und 74 m lange Farbbänder, ohne dass Einstellungen geändert werden müssen, auch das Einlegen der Farbbänder kann zügig mit einem Handgriff erfolgen. Für größere Flexibilität sorgt ein beweglicher Sensor, der zur Standardausstattung gehört. Optional ist der GT800 zusätzlich mit einer Schneidvorrichtung mit voller Breite sowie 300 dpi erhältlich.

Der GT800 ist jedoch nicht nur flexibel, sondern auch schnell. Dank 32-Bit-Prozessor und großem Arbeitsspeicher können selbst Grafiken und längere Etiketten schnell und mühelos gedruckt werden. Der zu einem konkurrenzfähigen Preis angebotene langlebige, kompakte Drucker ist eine ideale und erschwingliche Lösung für eine Vielzahl von Druckaufgaben in den Bereichen Fertigung, Transport, Logistik, Gesundheitswesen und Einzelhandel – insbesondere für Anwendungen, bei denen größere Farbbandlängen benötigt werden.

 

HAUPTMERKMALE UND -VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • Intelligentes Farbband-Design:
    Für Rollenlängen von bis zu 300 m geeignet
  • Größere Farbband-Kapazität
    Farbbänder müssen weniger häufig ausgewechselt werden, was niedrigere Betriebskosten bedeutet.
  • Unterstützung von zwei Farbbandgrößen
    Kern-zu-Kern-System ermöglicht Verwendung von 74 m oder 300 m langen Farbbändern, ohne dass Einstellungen erforderlich sind.
  • Verschiedene Anbindungsoptionen
    Lokale oder Netzwerk-Anbindung möglich, einfachere Integration durch Programmiersprachen ZPL und EPL
  • NEU:beweglicher Sensor standardmäßig
    Ermöglicht Verwendung einer größeren Palette von unterschiedlichen Druckmedien. Der bewegliche Sensor des GT800™ kann an einer beliebigen
    Stelle entlang der Druckerbreite positioniert werden, um verschiedene Passmarken wie schwarze Markierungen, Etiketten-Zwischenräume, Aussparungen oder gestanzte Löcher zu erkennen. Daher kann eine breitere Palette von Original-Zebra-Verbrauchsmaterialien und Medien anderer Hersteller im Drucker verwendet werden.
  • NEU:optionale Präzisionsschneidevorrichtung Einfachere und genauere Ausgabe der bedruckten Medien
  • NEU:optionale Druckauflösung von 300 dpi
    Höhere Druckqualität mit größerer Detailgenauigkeit auf einem Desktopdrucker

GARANTIE FÜR ZEBRA-DRUCKER
Alle Drucker von Zebra werden standardmäßig mit einer Garantie von zwölf Monaten geliefert. Dies gilt für Kunden, die eine neue Investition tätigen.
WENN EINE GARANTIE ALLEIN NICHT AUSREICHT …
Wir bieten mit ZebraCare-Serviceverträgen zusätzliche  Sicherheit, reduzieren
Störungen der Abläufe und erhöhen die Betriebszeit der Drucker. ZebraCare deckt versehentliche Beschädigungen und Funktionsausfälle infolge von Verschleiß ab. Weitere Informationen können Sie bei Ihrem Ansprechpartner im Vertrieb der Karley Deutschland GmbH erfahren.

Neuer Drucker von Zebra für den Arbeitsplatz! ZD500

Der Drucker ZD500™ von Zebra® bietet erweiterte Funktionen und ultimative Anbindung

Mit dem ZD500 erweitert Zebra das Angebot an schnellen, leistungsorientierten Druckern. Er ist für Anwendungen bestimmt, bei denen Druckgeschwindigkeit und -qualität äußerst wichtig sind.Der ZD500 unterstützt die Link-OS®-Umgebung, eine offene Plattform, die ein Betriebssystem für intelligente Zebra-Geräte mit leistungsstarken Softwareapplikationen verbindet, sodass er von jedem Ort der Welt aus einfach integriert, verwaltet und gewartet werden kann. Das ist ideal für Anwendungen in Branchen wie dem Einzelhandel, in denen technischer Support möglicherweise nicht vor Ort verfügbar ist und Bediener nur minimal geschult werden.

Hauptvorteile des ZD500:

  • Dank seines kompakten Formats ist der ZD500 bei begrenztem Platzangebot ideal.
  • NFC-Technologie (Near Field Communication – Nahbereichskommunikation) ermöglicht Pairing intelligenter Geräte per Tastendruck und damit eine schnelle Störungsbehebung.
  • In der Link-OS-Umgebung von Zebra haben Benutzer Zugriff auf innovative Softwareapplikationen, die eine einfache Verwendung und Verwaltung ermöglichen:
  • Mit Cloud Connect kann zum Drucken und zur Geräteverwaltung eine sichere, direkte Verbindung zur Cloud hergestellt werden.
  • Mit Profile Manager können Sie einen, mehrere oder alle Link-OS-Drucker in Ihrem Netzwerk überall auf der Welt verwalten.
  • Mit den Profile Manager-Tools können Profile schnell an viele Drucker auf einmal gesendet werden.

Der ZD500 eignet sich hervorragend für eine Vielzahl von Anwendungen, wie z. B.:

  • Einzelhandel
  • Fertigung
  • Behörden
  • Gesundheitswesen
  • Gastgewerbe und Freizeit

Der Drucker ist für anspruchsvollste Anwendungen geeignet. Zu den zahlreichen erweiterten Funktionen, die standardmäßig verfügbar sind, gehören parallele, serielle, USB- und Ethernet-Anbindung, ein großer Arbeitsspeicher, Bluetooth® und Wi-Fi®-zertifizierte Kommunikation
Wie gewohnt steht auch hier der Hersteller für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Sobald wir den Drucker verfügbar haben, finden Sie diesen in unserem Online Shop unter www.karley.de

Jetzt gibt es den neuen ZT400

Mit dem Zebra ZT400 stellt der Hersteller einen Drucker der nächsten Generation für den vernetzten Kunden  vor. Der intelligente ZT400, der fortgeschrittene Funktionen wie Link-OS-Umgebung, USB-Host und hochmoderne RFID-Technologie bietet, wird mit Sicherheit für Aufsehen sorgen.

Die robusten Drucker der ZT400-Serie werden standardmäßig mit
erweiterten Funktionen geliefert, die einen Einsatz in einem großen
Spektrum von Anwendungen in den Bereichen Fertigung, Transport,
Logistik, Gesundheitswesen und Einzelhandel erlauben. Die ZT400-Serie, die auf der zuverlässigen Z Series basiert, und Verbesserungen
hinsichtlich Druckgeschwindigkeit, Anbindungsoptionen sowie
Verwaltungs- und Supporttools bietet, kann in eine breite Palette von Umgebungen integriert werden.

Links zum Shop:  ZT400 kaufen

Die Drucker der ZT400-Serie unterstützen Zebras Link-OS® -Umgebung, die die Integration,  Verwaltung und Wartung der Drucker der ZT400-Serie von jedem Ort aus erleichtert. Link-OS ist in innovatives Betriebssystem, das ein leistungsstarkes Multiplattform-Softwareentwicklungskit (SDK) und Softwareapplikationen umfasst.

Kennen Sie schon die Zebra Print-Station – APP? Einfacher Etikettendruck vom Terminal aus

Heute hat uns unser Partner Zebra mitgeteilt, dass die neue LINK-OS V2.0 verfügbar ist. Das ist eine Sammlung von Tools, die das Arbeiten mit den Etikettendruckern von Zebra einfacher machen.

  •  Unterstützung von Druck mit alten Steuercodes
  • Einfaches Koppeln, und Druckstart z.B. mittels NFC
  • Vorlagen Druck mit dem Desger Studio

Besonders finden wir die Print Station toll:
Drucken Sie überall – jederzeit – über moderne Plattfor
men

Die Print Station-App ermöglicht das Drucken von Android-Tablets und -Smartphones und bietet so eine einfache Alternative zur Verwendung einer Keyboard Display Unit (KDU). Mit ZebraDesigner, einer WYSIWYG-Anwendung für Windows®, erstellte Etiketten- und Belegvorlagen können im Drucker, Smartphone oder Tablet gespeichert und später zum Drucken wieder abgerufen werden. Die Print Station-App ist auf Google Play erhältlich.

Somit haben Sie mittels einem Zebra Drucker und Ihrem Smartphone, sowie der APP sehr einfach die Möglichkeit ein kostengünstiges Etikettenterminal zu betreiben, mit dem jeder umgehen kann.

Die Print Station bietet u. a. folgende Merkmale:
• Erkennen und Koppeln von Zebra-Druckern über eine Bluetooth-, WLAN- oder USB-Verbindung
• Abrufen und Anzeigen einer Liste von Dokumentvorlagen (Formate)
• Nutzung von Dokumentvorlagen zur Erstellung von am Bildschirm angezeigten Eingabeaufforderungen – ermöglichen Dateneingabe zum Zeitpunkt des Drucks
• Mit Hilfe der Kamera des Android-Geräts können Barcodes für die Dateneingabe gescannt werden. Im Link-OS-Multiplattform-Softwareentwicklungskit ist der
vollständige Quellcode für diese App enthalten.

Weitere Informationen findet man bei uns im Vertrieb – oder aber zum Nachlesen hier:
http://www.zebra.com/zebrapartner/EMEABrochures/link-os-datasheet-de.pdf