Tickets, Besucherkarten und Fotokarten drucken

Immer häufiger bekommen wir anfragen, wie man größere Karten als Plastikkarten bedruckt. Plastikkarte die sie von Ihren Bankkarten oder auch häufig von Dauerkarten für Bus und als Bahncard kennen sind in der ISO 7816 standardisiert und haben eine Größe von 85,6 x 53,98 mm (BxH). Immer wenn es um einen Standard geht, ist es natürlich für Hersteller einfach einen Markt zu finden und entsprechend viele Hersteller gibt es, die sich meist nur in Druckqualität oder fehlende Randbedruckung unterscheiden.
Neben Plastikkarten bedrucken einige dieser Kartendrucker auch Papierkarten oder werden für den Druck von Preisschildern im Fleischereifachhandel genutzt. Für Ausweise gibt es Drucker die auf beiden Seiten drucken und sogar im Anschluss die Karten noch mit einer Folie laminieren und so den Druck noch haltbarer machen.

Was aber wenn ich größer oder kleiner als ~85x53mm drucken möchte?

Will man kleinere oder größere Karten bedrucken, dann wird es schnell schwer. Es gibt einige Spezialhersteller die größere Plastikkarten bedrucken können. Eine Laminierung oder beidseitiger Druck entfallen dann aber meist.

Primera LX500e Foto-Rollendrucker als Alternative für Ausweise und Tickets

Primera bietet mit dem LX500e auch in der Version LX500eC mit einem Cutter an. Der Cutter kann Etiketten oder das Material nach einem Druck über die gesamte Materialbreite abschneiden. Und das tolle: Sie können relativ einfaches Material nehmen – also Endlospapier oder Polyester – ohne Kleber!

Damit können Sie sehr einfach mit dem Primera LX500e

  • Tickets
  • Eintrittskarten
  • Besucherausweise (Papier entsorgbar)
  • Coupons
  • VIP Tickets
  • Besucher Badges
  • Fotos bei Werbeaktionen

bedrucken und auch schneiden. Für das Material haben Sie dann noch die Auswahl zwischen Papier (Matt, Semiglossy und Hochglänzend), sowie auch PE und Polyester Folien.

Dank des Windows Treibers ist es auch denkbar eine einfache Fotobox mit dem Primera LX500e zu bestücken, die dann die Bilder auf glänzendem Papier ausdrucken und nacheinander abschneiden. Ideal für Veranstaltungen, da der LX500 auch wenig Standfläche benötigt.

Ebenfalls ein riesen Vorteil ist die Wartungsarmut. Der LX500e und LX500eC (mit Cutter) besitzen eine Farbpatrone in der der Druckkopf integriert ist. Damit ist der Wechsel der Tintenpatrone ein Kinderspiel und benötigt quasi keine Wartung. Gerade im professionellen Umfeld ist die Zuverlässigkeit des LX500eC wichtig, damit Sie mit den Tickets auch Geld verdienen können und nicht Ihre Zeit mit Wartung verplempern.

Beidseitiger Druck

Häufig bekommen wir die Anfrage, das Tickets doch bitte beidseitig bedruckt werden müssten. Das geht mit den einfachen Druckern leider nicht. Zwar könnte man mittels Schleife 2 Drucker hintereinander schalten und dann on Demand drucken, allerdings benötigt das immer einer Einrichtung und Vorbereitung. Viel einfacher ist es wenn Sie die Rückseite mit einem fortlaufenden Motiv bedrucken möchten. Entweder bedruckt man also die erste Seite komplett mit seinem LX500e, wickelt diese wieder auf und bedruckt dann die Vorderseite.

Eine Alternative ist, dass Sie bei gleichen Motiven von uns die leeren Rollen bereits im Offset auf einer Seite bedrucken lassen. So können Sie die Vorderseite dann für Ihren Kunden personalisieren, haben aber auf der Rückseite die allgemeinen Informationen bereits aufgebracht.

Für Projektanfragen zur Integration stehen wir gerne beratend um umsetzend zur Seite. Den Drucker als Einzellösung finden sie bei uns im Shop unter:

https://lx500e.karley.de

Dort haben wir auch die Möglichkeit Leihstellungen einzurichten und Musterdrucke für Sie anzufertigen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.