Etiketten gestalten auf dem MAC mit Primera LX Farbetikettendruckern

Nach wie vor kann man auf einem MAC oder auch PC direkt aus so ziemlich jeder Anwendung auf die Primera LX Drucker drucken, da diese einen „einfachen“ Druckertreiber mit liefern. Ob man nun auf die Programme von Corel, Adobe oder lieber direkt aus einer Textverarbeitung wie Openoffice oder Microsoft Word druckt – dank dieses Druckertreibers kann man das.

Einige Kunden suchen jedoch eine Unterstützung, die es einfacher macht ein Etikett zu erstellen oder aber das Design an zu passen. Häufig benötigt man auch Barcodes, die einige andere Programme nicht liefern. Genau in diesen Fällen greift man auf eine Anwendung zurück, die darauf spezialisiert ist Etiketten zu designen.

Und damit MAC User nicht im Regen stehen, gibt es nun vom Primera die Software Labels & Addresses von BelLight Software in einer kostenlosen Version mit seinen LX-Druckern. Dabei ist auch diese Software auf die Serialisierung der Daten spezialisiert – also z.B. für Aufkleber von Massensendungen, oder um jedem Etikett einige spezielle Daten mit zu geben.

Wer bereits einen Primera Drucker und MAC sein eigen nennt, kann auf der Webseite von Primeralabel die kostenlose Lizenz unter Angabe der Seriennummer seines Primera Etikettendruckers anfordern.

http://primeralabel.eu/en/form/labels-and-addresses.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.